Windflaute vor Miami

Sport / 24.01.2020 • 21:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vor den abschließenden zwei Wettfahrten beim Weltcup der 470er-Segler vor Miami haben David Bargehr und Lukas Mähr den 16. Zwischenrang eingenommen. Mit 77 Punkten hatte das Duo des YC Bregenz 19 Zähler Rückstand auf den zehnten Rang, gleichbedeutend mit der Teilnahme an der Goldflotte. Wegen einer Windflaute wurden am Tag zuvor zwei Wettfahrten abgebrochen. Bitter für Bargehr/Mähr, lagen sie beim einzigen Rennversuch vor dem Abbruch auf dem zweiten Platz. ÖSV