FC Dornbirn und Austria Lustenau mit Siegen in Tests

Sport / 25.01.2020 • 20:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Dornbirns Lukas Fridrikas musste im Test gegen den FC Berg vorzeit verletzungsbedingt vom Platz. <span class="copyright">GEPA</span>
Dornbirns Lukas Fridrikas musste im Test gegen den FC Berg vorzeit verletzungsbedingt vom Platz. GEPA

Rothosen siegen 5:1 gegen deutschen Verbandsligisten FC Berg, Austria gewinnt gegen FC Langenegg mit 6:0.

Markus Krautberger

Dornbirn Die Freude über den ersten Testsieg von 5:1 gegen den Zehnten in der deutschen Verbandsliga, TSV Berg, hielt sich beim Zweitligist FC Mohren Dornbirn in Grenzen. In der 73. Minute verletzte sich Sturmjuwel Lukas Fridrikas nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler am rechten Knie so schwer, das der 22-jährige Offensivkicker ausgetauscht werden musste. Eine genaue MRT Untersuchung soll in den nächsten Tagen Aufschluss über eine genaue Verletzung von Fridrikas bringen. Zuvor hatte der 22-jährige Stürmer das 1:0 erzielt und bei zwei weiteren Treffern als idealer Vorlagengeber geglänzt. „Die ersten 45 Minuten waren in Ordnung, nach Seitenwechsel hat meine Mannschaft den Rhythmus verloren.“, so FC Dornbirn Coach Markus Mader.

„Die ersten 45 Minuten waren in Ordnung, nach Seitenwechsel hat meine Mannschaft den Rhythmus verloren.“

Markus Mader, Trainer FC Dornbirn

Klarer Sieg der Lustenauer Austria

Christian Schilling und Co. hatten im Test gegen FC Langenegg keine Mühe und siegten mit 6:0.<span class="copyright">Stiplovse</span><span class="copyright">k</span>
Christian Schilling und Co. hatten im Test gegen FC Langenegg keine Mühe und siegten mit 6:0.Stiplovsek

Im dritten Testspiel der Vorbereitung gegen den FC Langenegg setzte sich das Team von Roman Mählich klar mit 6:0 (2:0) durch. Auf dem Kunstrasenplatz in Hohenems hatten die Grün-Weißen wenig Probleme. Die beidne Neuzugänge Daniel Steinwender und Lukas Katnik trgen sich dabei jeweils mit zwei Treffern in die Torschützenliste ein. Für die beiden weiteren Treffer sorgten Thomas Mayer und Alex Ranacher. Neben dem bestehenden Kader wurden mit Bojan Avramovic, Matheus Barobsa und Menezs Wallace drei Testspieler eingesetzt.

Der nächste Test für die Austria steht am Samstag, 01. Februar, um 14 Uhr, in Hohenems, gegen den FC Memmingen an. Das Spiel gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen musste abgesagt werden.

Fussball

Testspiele

FC Mohren Dornbirn – TSV Berg 5:1 (3:0)

Kunstrasenplatz Birkenwiese, 150 Zuschauer, SR Krizic (V)

Torfolge: 21. 1:0 Lukas Fridrikas, 28. 2:0 Maurice Mathis, 32. 3:0 Maurice Mathis, 49. 4:0 Elvir Hadzic, 60. 4:1 Fetic, 83. 5:1 Alexander Huber

FC Mohren Dornbirn (1. HZ): Lang; Allgäuer, Zottele, Anes Omerovic, Kühne; Gurschler; Huber, Shabani, Prirsch; Mathis, Fridrikas

FC Mohren Dornbirn (2. HZ): Lang; Friedrich, Rusch, Anes Omerovic, Zottele; Huber (50. Akicek), Domig, Aaron Kircher, Shabani (50. Bari); Hadzic, Fridrikas (73. Huber)

Austria Lustenau – FC Langenegg 6:0 (2:0)

Kunstrasenplatz Hohenems
Austria Lustenau: Schierl (Kunz, 45.); Schilling (60. Avramovic), Grucic, Feyrer (Stumberger, 45.), Lageder, Grabher, Tiefenbach (Barbosa, 60.), Mayer (Osmani, 60.), Steinwender, ander Ranacher (Wallace, 60.), Katnik