Kurzmeldungen

Sport / 26.01.2020 • 19:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Erster ÖSV-Podestplatz

Oberstdorf Im letzten Rennen vor dem „Triple“ in Seefeld, dem Saisonhöhepunkt der Nordischen Kombinierer, hat es für Franz-Josef Rehrl mit dem ersten ÖSV-Weltcup-Podestplatz des Winters geklappt. Der Steirer erreichte am Sonntag bei der WM-Generalprobe für 2021 in Oberstdorf den dritten Rang. Der Norweger Jarl Magnus Riiber feierte im zehnten Saisonbewerb seinen achten Sieg.

Generalprobe geglückt

Oberstdorf Langläuferin Teresa Stadlober hat ihr erstes Weltcup-Podest der laufenden Saison erreicht. Sie musste sich im Skiathlon über je 7,5 km in der klassischen und der Skating-Technik nur Therese Johaug und im Sprint der Verfolgerinnen knapp Ingvild Flugstad Östberg geschlagen geben. Somit kann man den letzten Test auf der Oberstdorfer Anlage vor der WM 2021 durchaus als geglückt bezeichnen.

Topresultat

Königssee Österreichs Bob-Duo Katrin Beierl/Jennifer Onasanya hat am Samstag beim Weltcup in Königssee zum ersten Mal in der Saison den Sprung unter die Top fünf geschafft. Die EM-Sechsten hatten 0,32 Sekunden Rückstand auf die US-Siegerinnen Kaillie Humphries/Sylvia Hoffmann.

Zweimal Dritter

Sigulda Olympiasieger David Gleirscher hat beim Kunstbahn-Rodel-Weltcup in Sigulda mit zwei dritten Plätzen für Österreichs beste Ergebnisse gesorgt. Nachdem der 25-jährige Tiroler hinter dem Deutschen Johannes Ludwig und dem Russen Roman Repilow zum zweiten Mal in dieser Saison aufs Podest gefahren war, landete er im Sprintrennen erneut auf dem dritten Rang.

Gandler holt Bronze

Lenzerheide Die Tirolerin Anna Gandler hat am Sonntag bei der Biathlon-Nachwuchs-WM in Lenzerheide im 10-km-Einzelbewerb der Jugendklasse sensationell die Bronze-Medaille geholt. Nach drei Fehlschüssen hatte die 19-jährige Tochter von Markus Gandler 16,4 Sekunden Rückstand auf die Schweizerin Lea Meier (2 Fehlschüsse) und 12,7 auf die Italienerin Rebecca Passler (3).