Griechisch-römisch brachte Spitzenplätze

Sport / 29.01.2020 • 19:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Innsbruck Bei den diesjährigen Schülermeisterschaften im Ringen konnten sich Vorarlbergs Vertreter erneut auszeichnen. Im griechisch-römischen Stil ereichten die Athleten vom URC Wolfurt, KSK Klaus, KSV Götzis und URC Mäder insgesamt 14 Topplatzierungen. Herausragend dabei die Ringer aus Klaus. Lars Matt (58 kg), Paul Maier (63 kg) und Kilian Begle (31 kg)sicherten sich den Titel als österreichischer Meister in ihren Gewcihtsklassen. Paul Irgang (50 Kg) war für Götzis erfolgreich. Sowie Jonas Metzler (31 kg), der Platz eins für den Mäder holte. Niclas Begle (42 kg) und Daniel Struzinjski (38 kg/beide KSK Klaus) sowie Robin Rapaic (58 kg/Götzis) holten Silber. Dritte Plätze gingen an Marco Summer (38 kg/KSK Klaus), Silvio Sohm (34 kg/Wolfurt), Luca Thaller (38 kg/Götzis), Martin Bischof (63 kg/Mäder.), Björn Studer (34 kg/Götzis) und Marco Schneider (42 kg/Mäder).