Medaillenregen für Vorarlbergs Special Olympics

Sport / 29.01.2020 • 19:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vorarlberg stellte das beste Floorballteam bei den nationalen Winterspielen 2020 der Special Olympics in Villach.SOÖVorarlberg
Vorarlberg stellte das beste Floorballteam bei den nationalen Winterspielen 2020 der Special Olympics in Villach.SOÖVorarlberg

Bei den nationalen Winterspielen in Kärnten wurden
41 Top-3-Platzierungen errungen.

Villach Die Teilnehmer aus Vorarlberg räumten bei den nationalen Winterspielen 2020 der Special Olympics in Villach groß ab. Insgesamt holten sich die Delegation des Special Olympics Fachverband und LS Jupident 18 Goldmedailen, 16 Silbermedaillen und sieben mal Bronze.

Großartige Leistungen

Für die gleichzeitig stattfindenden Staatsmeisterschaften konnten die Sportler des Fachverbandes zehn Meistertitel einfahren. Besonders hervor getan haben sich die Skiathleten. Jasmin Heim (Riesentrolauf) und Johanna Pramstaller (Super G) holtenn sich Gold. Pramstaller doppelte im Slalom nach und gewann in dieser Disziplin Silber. Ebenfalls doppeltes Edelmetall schaffte Desiree Bösch mit jeweils Bronze im Riesentorlauf und Super G sowie Lukas Kaufmann (Silber im Super G, Bronze RTL). Im Teamsport schnappten sich die Floorballer mit Thomas Praxmarer, Alexander hehle, Dominic Rajh, James Mock, Bernd Dünser und Lucas Wöhrer den Staatsmeistertitel. Ingrid Illigasch war in der Kategorie Schneeschuhlauf nicht zu besiegen. Über 200 und 400 Meter kürte sie sich zur Staatsmeisterin.