Ringsportler aus 23 Nationen in Wolfurt auf der Matte

Sport / 30.01.2020 • 21:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lokalmatadorin Florine Schedler (r.) verzichtet wegen des EM-Einsatzes in zwei Wochen auf die Teilnahme an den Flatz Austrian Open.Verein
Lokalmatadorin Florine Schedler (r.) verzichtet wegen des EM-Einsatzes in zwei Wochen auf die Teilnahme an den Flatz Austrian Open.Verein

Flatz Austrian Open und Wolfurter Schülerturnier in der Hofsteighalle.

Wolfurt Zum 29. Mal werden am Samstag ab 9.30 Uhr in der Hofsteighalle in Wolfurt die Flatz Austria Open ausgetragen. Beim größten Ringsportturnier in Westösterreich und dem Bodenseeraum werden 270 Frauen, weibliche und männliche Junioren(18 bis 20 Jahre) sowie Kadetten (15 bis 17 Jahre) aus 23 Nationen um Medaillen und Platzierungen kämpfen.

Unter-23-EM im Juli in Wals

Für eine heimische Elite geht es darum, sich für einen internationalen Groß­event zu empfehlen, die in dieser Saison allesamt in Europa über die Bühne gehen. Der Auftakt erfolgt mit der Europameisterschaft der Frauen und Männer vom 10. bis 16. Februar in Rom. Um die Chance auf eine Olympiaticket zu wahren, wird u. a. Lokalmatadorin Florine Schedler, vom gastgebenden URC Wolfurt, sowie Jeannie Kessler und Katrin Mathis auf eine Teilnahme am Heimturnier verzichten.

Die kontinentalen Titelkämpfe der Unter-23-Jährigen werden vom 13. bis 19. Juli in Wals ausgetragen und die Weltmeisterschaft steigt dann Ende November in Tampere.

Bei den Junior(in­n)en findet die Europameisterschaft Ende Juni in Skopje (MKD) bzw. die Weltmeisterschaft Mitte September in Belgrad (SRB) statt. Bei den Kadetten wurden die beiden Champio­nate im Juni an Kattowitz (EM) und Tababanya (WM) vergeben und gehen Mitte Juni in Polen sowie Mitte August in Ungarn über die Bühne.

Schülerturnier am Sonntag

Einen Tag nach den Großen stehen dann am Sonntag ab 10.30 Uhr beim zum 13. Mal durchgeführten Wolfurter Schülerturnier für Mädchen und Burschen die Jahrgänge 2005 und jünger im Mittelpunkt des Interesses. VN-JD