Ein Vorarlberger Quartett steht in Garmisch am Start

Sport / 31.01.2020 • 21:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Thomas Dorner gibt beim Riesentorlauf in Garmisch seine Premiere im Weltcup.gepa
Thomas Dorner gibt beim Riesentorlauf in Garmisch seine Premiere im Weltcup.gepa

Garmisch Johannes Strolz (27), Magnus Walch (27), Patrick Feurstein (23) und Thomas Dorner (21). Gleich vier Vorarlberger sind beim Weltcup-Riesentorlauf motrgen in Garmisch am Start. Damit stellt der VSV die Hälfte des ÖSV-Kontingents. Dorner, zuletzt Dritter und Sechster im Europacup in Meribel, feiert seine Weltcupremiere. Er war noch beim Europcupslalom in Jaun (Sui) dabei, fuhr auf den 20. Platz. Für Mathias Graf gab es Rang elf. ko

Ski-weltcup

Heute

Damenabfahrt Rosa Khutor 10.30 Uhr

ÖSV-Team: Nina Ortlieb, Christine Scheyer, Michaela Heider, Mirjam Puchner, Elisabeth Reisinger, Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler, Anna Veith, Stephanie Venier. 

Herrenabfahrt Garmisch 11.30 Uhr

ÖSV-Team: Vincent Kriechmayr, Max Franz, Otmar Striedinger, Daniel Danklmaier, Christian Walder, Johannes Kröll, Stefan Babinsky 

Sonntag

Damen-Super-G Rosa Khutor 9.00 Uhr

Herren-Riesentorlauf Garmisch 10.30/13.30 Uhr

ÖSV-Team: Patrick Feurstein, Thomas Dorner, Johannes Strolz, Magnus Walch, Manuel Feller, Roland Leitinger, Stefan Brennsteiner, Marco Schwarz

8. Februar

Herrenslalom Chamonix 10.00/13.00 Uhr

Damenabfahrt Garmisch 11.30 Uhr

9. Februar

Parallelslalom Chamonix 9.30/13.15 Uhr

Damen-Super-G Garmisch 11.15 Uhr