Maxime Dieudonné feiert ersten Sieg

Sport / 02.02.2020 • 19:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Oberndorf Selbstvertrauen getankt für den Auftritt auf der europäischen Bühne haben die Herren des UTTC Raiffeisen Kennelbach der ersten Tischtennis-Bundesliga. Die Equipe aus der Hofsteiggemeinde wurde bei Schlusslicht Oberndorf der Favoritenrolle gerecht und gewann 4:0. Youngster Maxime Dieudonné verbuchte dabei seinen ersten Sieg in der Bundesliga. Vor dem Viertelfinale im TT-Intercup am 15. Februar beim SC Buschhausen (Ger) wartet kommenden Freitag (19 Uhr) das Heimspiel gegen Ebensee. VN-JD

Tischtennis

Erste Bundesliga 2019/20

Unteres-Play-off (Ränge neun bis 16)

TTV Oberndorf – UTTC Raiffeisen Kennelbach  0:4 (3:12)

Christian Wolf – Maxime Dieudonné 1:3, Thomas Daxböck – Miroslav Sklensky 2:3, Christoph Weninger – Istvan Toth 0:3, Wolf/Weninger – Sklensky/Toth 0:3

Tabelle 1. Badener AC 10 9 1 0 39:10 33 (4)

 2. TI Innsbruck 9 4 2 3 25:20 26 (7)

 3. UTTC Raiffeisen Kennelbach 10 3 6 1 31:24 26 (3)

 4. TTC Kuchl  8 5 0 3 25:20 23 (5)

 5. TTV Wr. Neudorf 10 1 5 4 23:33 23 (6)

 6. TTC Linz-Biesenfeld 10 3 2 5 23:29 21 (3)

 7. TTC Ebensee 10 1 5 4 23:33 19 (2)

 8. TTV Oberndorf 9 0 3 6 13:33 14 (2)

In Klammer Bonuspunkte Eröffnungsturnier

Einzelrangliste (Top-3 und Kennelbacher Spieler): 1. Amin Ahmadian (Badener AC) 8:0-Siege, 2. Patrik Juhasz (Badener AC) 13:1, 3. Wojciech Kolodziejczyk (Neudorf) 15:4, 4. Miroslav Sklensky 13:4, 8. Istvan Toth 8:5, 25. Maxime Dieudonné 1:10, Pavel Weinstein 1:0, Philip Schwab 0:3  

Nächste Spiele UTTC Kennelbach: UTTC Raiffeisen Kennelbach – TTC Ebensee, 7. 2., 10 Uhr; TI Innsbruck – UTTC Raiffeisen Kennelbach, 23. 2., 15 Uhr