Shiffrin als große Gewinnerin der Abfahrt-Absage in Sotschi

Sport / 02.02.2020 • 19:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sotschi Mehr als drei Stunden vor dem geplanten Start ist die Abfahrt der Ski-Damen auf der Olympia-Strecke im russischen Rosa Khutor am Samstag abgesagt worden. Der Ski-Weltverband (FIS) begründete das am Samstag mit dem Zustand der Piste nach den starken Schneefällen.

Große Gewinnerin der Absage ist Mikaela Shiffrin. Denn deren Verzicht auf die Reise nach Russland wirkte sich dadurch nicht negativ auf ihr Punktekonto aus. Die US-Amerikanerin liegt im Abfahrtsweltcup nur 16 Zähler hinter der Führenden Corinne Suter aus der Schweiz – das Rennen ist weiter offen. Nach Garmisch steht noch die Abfahrt in Crans-Montana im Kalender, ehe es zum Weltcup-Finale nach Cortina d‘Ampezzo geht.