Neuer Klub, neue Ziele, neue Hoffnung

Sport / 04.02.2020 • 22:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Seifedin Chabbi mit seinem neuen Trikot mit der Nummer 21.St. Mirren
Seifedin Chabbi mit seinem neuen Trikot mit der Nummer 21.St. Mirren

St. Mirren Von der Türkei nach Schottland, der Wechsel von Seifedin Chabbi ist perfekt. Vorerst auf Leihbasis bis Sommer, mit Kaufoption, hat der 26-jährige Stürmer für den schottischen Erstligisten FC St. Mirren unterschrieben. Für Chabbi, zuletzt beim türkischen Oberhausklub Gaziantep FK auf dem Abstellgleis, ist es die vierte Auslandsstation in seiner Karriere. Zuvor hatte der Bludenzer, der in der Saison 2017/18 mit 22 Treffern Torschützenkönig der alten Ersten Liga war, schon in der Schweiz (St. Gallen) und in Deutschland (Hoffenheim) gespielt. VN-cha