Kraft will in „Gelb“ zum Kulm reisen

Sport / 05.02.2020 • 17:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Willingen Stefan Kraft tritt am Wochenende in Willingen als Spitzenreiter im Skispringer-Weltcup an. Vor den zwei Einzelbewerben hat der Salzburger 63 Punkte Vorsprung auf den Deutschen Karl Geiger, dahinter folgen Tourneesieger Dawid Kubacki (POL/139 zurück) und Pokalverteidiger Ryoyu Kobayashi (JPN/156). Behält Kraft die Führung, kommt er mit dem Gelben Trikot zum Kulm. Philipp Aschenwald kehrt nach dem Verzicht auf die Sapporo-Bewerbe ins Team zurück, Jan Hörl pausiert hingegen. Damit kommt der 17-jährige Marco Wörgötter, der Gewinner der Olympischen Jugendspiele, zu weiteren Einsätzen.