Alles für den Klassenerhalt

Sport / 10.02.2020 • 21:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Sebastian Santin hofft, mit der WSG Tirol den Klassenerhalt zu schaffen.
Sebastian Santin hofft, mit der WSG Tirol den Klassenerhalt zu schaffen.

Wattens „Das Wichtigste ist der Klassenerhalt. Der Klub will unbedingt in der Liga bleiben.“ Diesem Ziel, so Sebastian Santin, ist in Wattens alles untergeordnet. Deshalb könne man sich nach dem Cup-Aus („Natürlich schmerzt es“) jetzt voll dem Kampf gegen den Abstieg widmen. Der 25-Jährige macht sich deshalb keine Gedanken um seine persönliche Rolle, zumal diese für alle gleich aussehe. „Ich will dem Klub helfen, ob auf dem Feld oder abseits davon.“ Dass sich der Ex-Harder, dessen Vertrag bis 2021 läuft, auf der offensiven rechten Außenbahn wohler fühlt als Außenverteidiger, ist unbestritten, für ihn als Fußballer aber nicht maßgebend.