St. Louis in Sorge um Bouwmeester

Sport / 12.02.2020 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Anaheim In der National Hockey League (NHL) hat ein Spielabbruch für Gesprächsstoff gesorgt. Die Begegnung zwischen den Anaheim Ducks und Stanley-Cup-Sieger St. Louis Blues konnte nach 12:10 Minuten im Startdrittel nicht fortgesetzt werden, nachdem Verteidiger Jay Bouwmeester auf der Spielerbank von St. Louis zusammengebrochen war. Der 36-jährige Kanadier wurde umgehend notversorgt und ins Spital überführt. In einem ersten Statement teilte der Eishockey-Club mit, dass es sich um einen „kardialen Vorfall“ gehandelt habe. Bouwmeester war wach und ansprechbar, als er ins Spital gebracht wurde.