Vierter Platz für Vanessa Nussbaumer

Sport / 13.02.2020 • 20:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Crans Montana Vanessa Nussbaumer fuhr mit Platz vier in der Abfahrt von Crans Montana ihr bisher bestes Resultat im Ski-Europacup heraus. Lukas Feurstein gewann einen FIS-Herren-Super-G in Garmisch, im zweiten belegte er Rang drei. Mit Emily Schöpf (2.) und Amanda Salzgeber (3.) landeten beim FIS-Riesentorlauf in Turnau zwei VSV-Rennläuferinnen auf dem Stockerl.

Ski Alpin

Europacup-Damenabfahrt Crans Montana

1. Nadine Fest (AUT/98) 1:14,79

2. Rahal Kopp (SUI/94) +0,16

3. Rosina Schneeberger (AUT/94) +0,34

4. Vanessa Nussbaumer (AUT/V/98) +0,37

15. Michelle Niederwieser (AUT/V/99) +1,67

1. FIS-Herren-Super-G Garmisch

1. Lukas Feurstein (AUT/V/01) 1:00,25

2. Jakob Schramm (GER/99) +0,18

26. Elias Netzer (AUT/V/02) +2,50

2. FIS-Herren-Super-G Garmisch

1. Tobias Neuber (GER/00) 59,69

2. Jakob Schramm (GER/99) +0,22

3. Lukas Feurstein (AUT/V/01) +0,25

18. Claudio Andreatta (AUT/V/00) +1,75

28. Elias Netzer (AUT/V/02) +2,68

1. FIS-Damen-Riesentorlauf Turnau

1. Anna Grünauer (AUT/99) 1:38,66

8. Magdalena Kappaurer (AUT/V/00) +0,84

2. FIS-Damen-Riesentorlauf Turnau

1. Nina Astner (AUT/00) 1:38,89

2. Emily Schöpf (AUT/V/00) + 1,59

3. Amanda Salzgeber (AUT/V/02) +2,01

9. Magdalena Kappaurer (AUT/V/00) +2,95