So verhinderte der SCR Altach eine drohende Cupblamage

Sport / 17.09.2020 • 10:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
So verhinderte der SCR Altach eine drohende Cupblamage
Mit Köpfchen den Umschwung eingeleitet: Philipp Netzer erzielte kurz vor Spielende per Kopf den Ausgleichstreffer zum 1:1. GEPA

Vorarlberger beim Spiel in Gurten erst in der Schlussphase aufgewacht. Am Ende feierte die Pastoor-Elf einen verdienten 3:1-Sieg und steht damit in der zweiten Runde im ÖFB Uniqa Cup.