Kein Spiel! Mannschaft von Austria Lustenau bis Sonntag in Quarantäne

Sport / 05.11.2020 • 14:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kein Spiel! Mannschaft von Austria Lustenau bis Sonntag in Quarantäne
In Lustenau ist der Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt worden. GEPA

Insgesamt zehn Spieler und drei Betreuer sind positiv auf Covid-19 getestet. Das Spiel der Lustenauer am Freitag in Kpafenberg wurde von der Bundesliga verschoben.

Lustenau Die intensive Derbywoche mit immer wieder neuen Coronafällen hat für die Austria Lustenau am Donnerstagmittag nun ein Ende genommen. Das Spiel des Klubs aus der 2. Liga gegen Kapfenberg (Freitag, 18.30 Uhr) wurde nach Gesprächen mit der Bundesliga verschoben. Den Grün-Weißen wären zwar noch 15 Spieler und zwei Torleute zur Verfügung gestanden, doch die Liga bestand angesichts der aktuellen Entwicklung und der Dynamik der Situation nicht mehr auf eine Austragung.

Die Testungen von Montag brachten drei neue positive Fälle, sodass nun bei zehn Spielern und drei Betreuern das Coronavirus festgestellt wurde. Angesichts der Tatsache, dass der Mannschaft nun eine siebenstündige Reise nach Kapfenberg bevorgestanden wäre, ist die Absage des Spiels mehr als zu verstehen. In Lustenau wurde zudem von Trainer Alexander Kiene das Training, das in den vergangenen Tagen sehr reduziert, weil extrem zurückhaltend, stattgefunden hat, bis Sonntag ausgesetzt. Damit begeben sich alle Spieler und Betreuer freiwillig in häusliche Quarantäne. Seitens der Sportlichen Leitung wird in den nächsten Tagen entschieden, wie es Anfang kommender Woche weitergehen soll. Neue Testungen sind laut Sportmanager Alexander Schneider ebenso im Gespräch wie ein Training mit Abstand oder gar nur einem Heimtraining. “Wir werden uns damit auseinandersetzen und dann entscheiden”, sagt Schneider.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.