Mit jedem Test schrumpfte das Team

Sport / 05.11.2020 • 20:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lustenau Bis zum gestrigen Tag versuchte Austria-Trainer Alexander Kiene den Trainingsbetrieb so gut es ging aufrechtzuerhalten. Doch sukzessive sind Spieler im Laufe der Woche nach positiven Tests ausgefallen. Am Donnerstag waren dann nurmehr 14 Spieler am Platz. Trainings ohne Körperkontakt waren seit Montagvormittag schon obligatorisch. Seit gestern Nachmittag sind alle Spieler, auch die negativ getesteten, in Quarantäne. Bedeutet, dass die Kicker sich, wie bereits im März nach Ausbruch der ersten Coronawelle, zuhause fit halten müssen. Unterstützung soll es dazu auch vom Fitnessstudio „Home of Balance“ geben. Hometrainer (Fahrräder) sollen an die Spieler ausgeliefert werden, damit zumindest an der Kondition gearbeitet werden kann.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.