Spielpause im Rollhockey bis Ende November

Sport / 06.11.2020 • 20:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolfurt, Dornbirn Das Zentralkomitee des Schweizerischen Rollhockeyverbandes (SRHV) hat aufgrund der steigenden Entwicklung der Fallzahlen in der Coronapandemie den Spielbetrieb in allen Ligen bis 30. November unterbrochen. Der Verband unterstützt damit die Bemühungen des Schweizer Bundes, der Kantone und der Gesellschaft, die Fallzahlen möglichst rasch und konsequent einzudämmen. Betroffen von der Zwangpause sind auch die Mannschaften des RHC Dornbirn und des Raiffeisen RHC Wolfurt in der Schweizer Nati A.

Heute kein Europacupspiel in Dornbirn

Parallel dazu wurde auch die Auftaktrunde im World Skate Europe Cup abgesagt. Betroffen ist das heute Samstag terminisierte Heimspiel Dornbirn gegen den französischen Klub Poire Roller. Offen noch, ob das Rückspiel (21. November) planmäßig stattfindet und das erste Duell zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird. VN-JD

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.