Bischof-Doppelpack als Geburtstagsgeschenk

Sport / 09.11.2020 • 17:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unter-18-Kapitän Noah Bischof (in Blau) vermochte auch gegen Ried sein Trefferkonto weiter zu erhöhen.VN-SaMS
Unter-18-Kapitän Noah Bischof (in Blau) vermochte auch gegen Ried sein Trefferkonto weiter zu erhöhen.VN-SaMS

U-18-Team bescherte Trainer Fuchsbichler einen Sieg.

Bregenz Zwei Siege und eine bittere 1:2-Niederlage gab es für die Mannschaften der AKA Hypo Vorarlberg in den Heimspielen gegen die Alterskollegen des SV Ried. Gleich doppelten Grund zur Freude hatte U-18-Trainer Heinz Fuchsbichler, dessen Mannschaft am 53. Geburtstag des gebürtigen Steirers einen 3:1-Erfolg einfuhr. Spieler des Tages war Noah Bischof, der einen Doppelpack erzielte. Damit hält der SCRA-Akteur nunmehr bei zehn Saisontreffern. Zusammen mit Elias Havel von RB Salzburg führt der 17-Jährige damit auch die Torschützenliste dieser Altersstufe an. Dabei war man knapp vor der Pause mit 0:1 in Rückstand geraten Nach Seitenwechsel aber drehte der heimische Nachwuchs auf, erzielte drei Treffer und rückte dank des Erfolges in der Tabelle auf Rang vier vor.

Neun Tore und 6:3-Erfolg

Den dritten Heimerfolg stellten die Unter 15-Jährigen in der Schlussphase sicher. Dabei war das Team von Trainer Teddy Pawlowski gleich drei Mal in Rückstand geraten. Nach dem Ausgleich von Mirnes Cinac zum 3:3 war es der Auer Christopher Olivier, der mit einem Doppelpack innert weniger Minuten sein Team auf die Erfolgsstraße schoss.

Eine bittere 1:2-Niederlage kassierte die U-16-Mannschaft. Zumal Kapitän Filip Milojevic in der Nachspielzeit mit einem scharf geschossenen Foulelfmeter an Ried-Keeper Julian Forster scheiterte. Dabei hatte der Feldkircher im bisherigen Verlauf der Meisterschaft bislang all seine Elfmeter verwandelt. tk

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.