Straka stark verbessert

Sport / 09.11.2020 • 22:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Houston Golfprofi Sepp Straka hat sich dank seines fünften Rangs im Houston Open der PGA-Tour in den Ranglisten stark verbessert. Mit 272 Schlägen bewältigte er den schwierigen Kurs (8 unter Par) exzellent. Der Wahl-Amerikaner aus Wien schob sich nach dem 7-Millionen-Turnier, bei dem er 270.375 Dollar brutto erhielt, in der Saisonwertung der weltweit wichtigsten Turnierserie um 28 Positionen an die 35. Stelle nach vorne. In der Weltrangliste erreichte der 27-Jährige mit Wohnsitz in Georgia als 129. (zuvor 164.) seine bisher beste Platzierung. Für das Masters in Augusta (Georgia) ab Donnerstag ist Straka aber nicht qualifiziert, Österreichs einziger Beitrag ist Bernd Wiesberger.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.