Dornbirn möchte wieder Punkte stibitzen

Sport / 13.11.2020 • 22:47 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Stürmer Daniel Woger blüht bei seinem Heimatklub Dornbirn auf, hat bereits fünf Scorerpunkte auf seinem Konto stehen.gepa
Stürmer Daniel Woger blüht bei seinem Heimatklub Dornbirn auf, hat bereits fünf Scorerpunkte auf seinem Konto stehen.gepa

Doppelauftritt der Bulldogs in Linz und Wien.

Dornbirn Nächster Doppelauftritt des Dornbirner EC auf fremdem Terrain in der bet-at-home Ice Hockey League. Heute (19.15 Uhr) möchten die Bulldogs in Linz und morgen (17.30 Uhr) bei den Vienna Capitals das wiederholen, was zuletzt in Klagenfurt (4:3 nach Penaltyschießen und Villach (5:6. n.P.) gelungen war: dem Gegner auf eigenem Eis Punkte stibitzen.

Jeden Tag besser werden

Trainer Kai Suikkanen blickt einigermaßen zufrieden auf die Auftritte in Kärnten zurück. „Wenn man mir vorher gesagt hätte, dass wir drei Zähler mitbringen, hätte ich das unterschrieben. Nachträglich muss ich aber sagen, dass mehr möglich gewesen wäre.“ Wenn man den KAC und Villach als Gegner habe, wären drei Zähler nie zu verachten. Ob Punkte auch in Linz und Wien möglich sind? Der Finne möchte Verbesserungen im Spiel sehen. „Wir möchten Schritt für Schritt jeden Tag und bei jedem Auftritt besser werden. Ich hoffe, dass das Team gegenüber den vergangenen Begegnungen nochmals zulegen kann.“

Daniel Woger trifft auf zwei Klubs, dessen Dress er schon getragen hat. In Linz spielte er zwei Saisonen (2018 bis 2020), bei den Capitals 2012/13. „Es ist immer eine große Motivation da, wenn man gegen einen ehemaligen Verein spielt“, sagt der Bulldogs-Eigenbau. Keinen großen Stellenwert misst der 32-Jährige seiner persönlichen Statistik – mit fünf Punkten aus acht Spielen ist er die Nummer zwei hinter William Rapuzzi – bei: „Es ist wichtiger, wenn wir als Mannschaft Punkte mitnehmen.“ In Kärnten wäre mehr möglich gewesen, glaubt Woger. „Wir sind in der Tabelle hinten angesiedelt, müssen in den knappen Spielen mehr Punkte mitnehmen, als uns das bisher gelungen ist. Wenn wir so weiterspielen, sollte es auch klappen. “

Statistik spricht für Linz

Während die Bulldogs in den letzten vier Auswärtspartien immer gepunket haben, feierten die Steinbach Black Wings 1992, wie der neue Vereinsname jetzt lautet, seit dem 27. September (2:0 Graz) nur einen Sieg (2:3 n.V. Salzburg), bezogen auf heimischem Eis zuletzt drei Niederlagen in Folge. Olivier Magnan und Kollegen bestritten seit der Corona-bedingten Unterbrechung bereits zwei Spiele, die Oberösterreicher geben – nach einer Pause von 21 Tagen – ihr Liga-Comeback. Insgesamt bestritten die beiden Mannschaften 38 Duelle gegeneinander. Mit 27 Siegen sind die Wings statistisch im direkten Duell klar im Vorteil. Der letzte Dornbirner Sieg in Linz nach regulärer Spielzeit – in Forme eines 4:2-Erfolgs – liegt schon fast fünf Jahre zurück (8. Jänner 2016). Das Spiel wird live via Onlinestream angeboten. VN-ko

„Wir müssen in den knappen Spielen mehr Punkte mitnehmen.“

Eishockey

bet-at-home Ice Hockey League

Gestern spielten

EC Graz99ers – Bratislava Capitals 5:4 (2:2, 1:0, 2:2)

SR Siegel, Smetana, Bärnthaler, Gatol

Torfolge: 2. 0:1 Lapsansky, 3. 0:2 Hults (5:4-Überzahl), 6. 1:2 Cameranesi, 7. 2:2 Fejes, 40. 3:2 Mackay (5:4), 43. 3:3 Bezak, 45. 4:3 Grafenthin, 54. 5:3 MacKay, 59. 5:4 Bubela (5:4)

Strafminuten: 14 bzw. 12

Heute spielen

EHC Black Wings Linz – Dornbirner EC 19.15 Uhr

Am Sonntag spielen

Vienna Capitals – Dornbirner EC 17.30 Uhr

Fehervar AV19 – Graz99ers 17.30 Uhr

Bratislava Capitals – Villacher SV 17.30 Uhr

HC Innsbruck – KAC  16.30 Uhr

Puls 24 live

Am Dienstag spielen

HC Innsbruck – Graz99ers 19.15 Uhr

Bratislava Capitals – HCB Südtirol in Bozen 19.45 Uhr

Am Mittwoch spielen

Dornbirner EC – EHC Black Wings Linz 19.15 Uhr

Fehervar AV 19 – Vienna Capitals 19.15 Uhr

HCB Südtirol – Bratislava Capitals 19.45 Uhr

Am Donnerstag spielen

HC Innsbruck – Villacher SV 19.15 Uhr

Am Freitag spielen

Bratislava Capitals – Graz99ers 17.30 Uhr

Dornbirner EC – KAC 19.15 Uhr

EHC Black Wings Linz – HCB Südtirol 19.15 Uhr

Tabelle

1. Graz99ers  9 6 1 0  2  34:23  20

2. Vienna Capitals  7 5 0 1  1  32:15  16

3. KAC 9 5 0  1  3  23:18 16

4. Fehervar  9 3 2  1  3 30:34  14

5. Red Bull Salzburg 7 4 0 1  2  25:18  13

6. HCB Südtirol  5 3 0 1  1  18:13  10

7. HC Innsbruck 8 3 0 1 4 22:29  10

8. Bratislava Capitals 7 2 1 1  3  21:27 9

9. Black Wings Linz  9 2 1 0  6 23:29  8

10. Dornbirn Bulldogs 8 1 2  1 4  20:28 8

11. VSV 8 1 1 0  6  21:35 5

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.