Aderlass beim FC Lauterach

Sport / 15.11.2020 • 20:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Aderlass beim FC Lauterach
Elvis Alibabic wird keine Tore mehr für den FC Lauterach erzielen. Der Goalgetter verlässt den Klub. Stiplovsek

Eliteligaklub verliert zwei wichtige Stützen der Kampfmannschaft.

Lauterach Herber Dämpfer für den Zweitplatzierten der VN.at-Eliteliga FC Lauterach. Mit Routinier Sebastian Beer (31) und Toptorjäger Elvis Alibabic (27) verlassen zwei äußerst wichtige Leistungsträger das Team von Trainer Ingo Hagspiel. Beer und Alibabic haben in den letzten Jahren in Lauterach wesentlich zum sportlichen Höhenflug beigetragen. Sebastian Beer trug die letzten acht Saisonen das Lauteracher Trikot, erzielte viele Traumtore nach ruhenden Bällen. „Ich möchte mich sportlich nochmal verändern und weiterentwickeln. Ich bin für alles offen“, erklärt Beer im VN-Telefonat.

„Das Duo Sebi und Elvis kann man ganz und gar nicht ersetzen. Doch wir werden zwei neue Spieler verpflichten.”

Norbert Heimpel, Obmann FC Lauterach

Bomber verlässt den Klub

Der 27-jährige Alibabic hat für Lauterach in den letzen viereinhalb Jahren 107 Meisterschaftstore geschossen. In der Herbstmeisterschaft der VN.at-Eliteliga Vorarlberg traf er, genau so wie der Hohenemser Jan Stefanon, bis dato 14 Mal ins Schwarze und führt mit dem Grafenstädter auch die Torschützenliste an. Der Angreifer war für Lauterach in der Landesliga und in der Vorarlbergliga Gold wert, hatte jeweils als Torschützenkönig in diesen Spielklassen einen großen Anteil an den drei Aufstiegen. „Das Duo Sebi und Elvis kann man ganz und gar nicht ersetzen. Ihre Qualitäten und ihre Leistungen, die sie für Lauterach abgeliefert haben, sind unerreichbar. Sebi ist der beste Sechser und Elvis der beste Stürmer in der Eliteliga. Doch wir werden zwei neue Spieler verpflichten“, sagt FC-Lauterach-Obmann Norbert Heimpel zum großen Aderlass in der ersten Kampfmannschaft. Zudem stehen mit Mittelfeldspieler Tobias Dür (22) und Philipp Gridling (33/Karriereende) Lauterach zwei weitere Akteure nicht mehr zur Verfügung.

Ziele noch offen

Wohin es beide Spieler zieht, ist noch offen. Fakt: Beide Spieler haben mit dem Schritt, Lauterach zu verlassen, großes Interesse bei anderen Klubs geweckt. VN-TK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.