17.438 Flugkilometer für das Pflichtspielteamdebüt

Sport / 17.11.2020 • 23:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Verbrachte einmal mehr viel Zeit im Flieger: Kameruns Teamspieler Samuel Oum Gouet.
Verbrachte einmal mehr viel Zeit im Flieger: Kameruns Teamspieler Samuel Oum Gouet.

Altach Morgen wird er zurück erwartet und dann hat er mehr als 17.400 Flugkilometer hinter sich. Doch Samuel Oum Gouet wird mit einem Lächeln zurückkehren, feierte der SCRA-Mittelfeldspieler, der im Dezember seinen 23. Geburtstag feiern wird, doch sein Pflichtspieldebüt für sein Land. Beim 4:1-Erfolg von Kamerun im Heimspiel gegen Mosambik wurde Gouet in der 71. Minute eingewechselt. Er kam dabei für Stürmer Karl Toko Ekambi (22) von Olympique Lyon, dessen Marktwert rund 13 Millionen Euro beträgt, ins Spiel. Beim Rückspiel im Rahmen der Qualifikation für den Afrika Cup zwischen den beiden Teams (2:0 für Kamerun) saß der Altacher auf der Ersatzbank.

Nach vier Spieltagen führt Kamerun in der Gruppe F mit zehn Punkten aus vier Spielen klar vor Kapverdische Inseln und Mosambik (beide 4) und Ruanda (2). Das nächste Gruppenspiel bestreiten Gouet und Co. im Frühjahr (23. März) gegen die Kapverdischen Inseln.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.