Die weiße Pracht kam rechtzeitig

Sport / 20.11.2020 • 20:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fleißige Hände beim Aufbau. Rund 30 Personen sind im Vorfeld mit der Vorbereitung für die Weltcupveranstaltung in der Zürser Flexenarena betraut.VN/Spilovsek
Fleißige Hände beim Aufbau. Rund 30 Personen sind im Vorfeld mit der Vorbereitung für die Weltcupveranstaltung in der Zürser Flexenarena betraut.VN/Spilovsek

In Zürs wird die Flexenarena für den Skiweltcup bereit gemacht.

Zürs Es ist angerichtet für den Ski-Weltcup in Zürs. Die Vorbereitung in der Flexenarena für die beiden Parallelbewerbe am 26. und 27. November für Damen und Herren laufen auf Hochtouren. Und rechtzeitig schüttete auch Frau Holle ihre weiße Pracht über den Arlberg aus: In der Nacht auf gestern gab es 15 Zentimeter Neuschnee und kühle Temperaturen, damit kann der Rennhang perfekt präpariert werden.

Rund 30 Helfer haben dieser Tage mit der Vorbereitung auf die Rückkehr des Ski-Weltcups begonnen. „Die Organisation für die Rennen läuft perfekt“, erzählt OK-Chef Stefan Jochum. Neben der Pistenpräparation sind die Aufbauten im Zielraum und der ORF-Infrastruktur im Gang. An die 600 Personen – Läufer, Trainer, Serviceleute, Medien, Helfer – werden in Zürs erwartet. Was für die Covid-19-Beauftragte Katja Wirth Hochbetrieb bedeutet. VN-ko

Die Sicherheitsnetze sind geliefert und werden kommende Woche montiert.VN/DS
Die Sicherheitsnetze sind geliefert und werden kommende Woche montiert.VN/DS
Schnee aus der Kanone für die letzten Feinheiten auf der Piste. VN/DS
Schnee aus der Kanone für die letzten Feinheiten auf der Piste. VN/DS

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.