Karten neu gemischt vor Nachzüglerduell

Sport / 20.11.2020 • 21:29 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Auf Kapitän Sebi Gmeiner und die Lions wartet eine schwierige Zeit.VN/DS
Auf Kapitän Sebi Gmeiner und die Lions wartet eine schwierige Zeit.VN/DS

Dornbirn Lions beim Liganeustart zu Hause ohne Zuschauer.

Dornbirn Nach einer dreiwöchigen schöpferischen Pause erfolgt am Wochenende der Neustart in der zweiten Basketball-Bundesliga.Ab sofort wird die zweithöchste ÖBV-Leistungsstufe unter den Bedingungen des Spitzensports, mit den dafür vorgeschriebenen Covid-19-Präventivmaßnahmen, fortgeführt. Nicht mehr dabei aus der bisherigen Zwölferliga die Mistelbach Mustangs und die Wörthersee Piraten Klagenfurt. Die Raiffeisen Dornbirn Lions haben zum Restart am Samstag (18.30 Uhr) Tabellennachbarn BBC Nord Dragonz Eisenstadt zu Gast in der Messeballsporthalle. Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen kam es bei den Lions zu den Vertragsauflösungen mit dem Legionärdsduo Ander Arruti und Mario Tobar sowie Timur Bas, Valentin Dodig, Luka Kevric und Matic Pecek. Sportdirektor Markus Mittelberger: „Das Abgänge sind selbstredend natürlich mit einem gravierenden Qualitätsverlust verbunden. Dadurch wird der weitere Saisonverlauf natürlich zu einer Herkulesaufgabe. Trotzdem sind wir froh darüber, dass der Spielbetrieb nun weitergeht.“

Der Blick auf die Statistik unterstreicht die Schwere der Aufgabe der Lions: Mit Arruti (123 Punkte), Tobar (59) und Bas (54) stehen die Top 3 der internen Punkteliste nicht mehr zur Verfügung. Besonders die Verluste von Spielmacher Arruti und Rebound-Spezialist Tobar werden kaum zu kompensieren sein. „Wir haben versucht, Topskorer Javier Medori nach seiner Operation im Sommer am Sprungelenk zu reaktivieren. Doch er wird frühestens im Jänner eine mögliche Option sein. Bis dahin müssen wir uns durchbeißen mit dem, was uns zur Verfügung steht“, so Mittelberger.

Dafür gibt der 23-jährige Powerforward Benius Urbonavicius aus Litauen gegen die Dragonz sein Debüt im Lions-Trikot. VN-JD

Basketball

Zweite Bundesliga 2020/21

Raiffeisen Dornbirn Lions – BBC Nord Dragonz Eisenstadt Samstag, 18.30 Uhr

Tabelle:  1. Güssing/Jennersdorf Blackbirds  4  4  0  341:272  +69 8

  2. BK Mattersburg Rocks  3  3  0  240:223  +17 6

  3. KOS Celovec Klagenfurt  3  2  1  271:244  +27 4

  4. Basket Flames Vienna  2  2  0  151:146  +5  4

  5. Raiders Tirol  4  2  2  342:358  -16  4

  6. Panthers Fürstenfeld  2  1  1  159:137  +22  2

  7. Raiffeisen Dornbirn Lions  5  1  4  373:425  -52  2

  8. BBC Nord Dragonz Eisenstadt  4  1  3  322:340  -18  2

  9. BBU Salzburg  4  1  3  264:288  -24  2

 10. Deutsch Wagram Alligators 3  0  3  200:230  -30 0

Nächste Runden: BK Mattersburg Rocks – Raiffeisen Dornbirn Lions, 28. 11., 18 Uhr; Raiffeisen Dornbirn Lions – Deutsch Wagram Alligators, 5. 12., 18.30 Uhr

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.