Kennelbach setzt sich an der Tabellenspitze ab

Sport / 22.11.2020 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kennelbach setzt sich an der Tabellenspitze ab
Kapitän Istvan Toth führt mit 5:0-Siegen die Einzelwertung an. VN/LERCH

4:0-Auswärtssieg im Auswärtsspiel bei Verfolger Feldkirchen.

Kennelbach Die Herren des UTTC Raiffeisen Kennelbach bleiben weiter das Maß der Dinge im Unteren-Play-off (Ränge zehn bis 19) der ersten Tischtennis-Bundesliga. Im Topduell der Runde setzt sich die Equipe um Kapitän Istvan Toth auswärts bei Verfolger TTC Feldkirchen bei Graz klar mit 4:0-Siegen durch. Damit führt die Equipe aus der Hofsteiggemeinde nach sechs von neun Runden im Herbstdurchgang ohne Niederlage und mit fünf Punkten Vorsprung die Zwischenwertung an.

Die derzeitige Ausnahmestellung von Vorarlbergs einzigem Vertreter in der ÖTTV-Mannschaftsmeisterschaft spiegelt sich auch in der Einzelrangliste. Istvan Toth liegt mit 5:0-Siegen in Front, Miro Sklensky (8:1) ist Vierter und im Doppel sind Toth/Sklensyk nach fünf Partien noch ohne Niederlage.

Kommenden Sonntag letztes Heimspiel 2020

An den ausstehenden drei Spieltagen des Herbstdurchgangs empfangen die Kennelbacher am kommenden Sonntag (29. 11.) um 10 Uhr Nachzügler Sportklub/Flötzersteig Wien (Tabellen-9.) in der Turnhalle der VS Klostergasse. Anschließend warten noch am 6. bzw. 20. Dezember die Gastspiele beim TTC Ebensee (6.), Marktgemeinde im Bezirk Gmunden in Oberösterreich, sowie beim TTV Wr. Neudorf (4.) im Bezirk Mödling in der Nähe von Wien.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.