Diego Maradona im Alter von 60 Jahren verstorben

Sport / 25.11.2020 • 17:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Diego Maradona im Alter von 60 Jahren verstorben
Maradona 2006 REUTERS

Der Weltmeister von 1986 wurde Anfang November am Gehirn operiert.

Bueno Aires Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona ist tot. Der Weltmeister von 1986 starb am Mittwoch keine vier Wochen nach seinem 60. Geburtstag. Das bestätigte der argentinische Verband AFA. Der 60-Jährige verstarb am Mittwoch an einem Herzinfarkt, wie sein Anwalt bestätigte.

Der Weltmeister von 1986 war am 3. November in der Privatklinik in der argentinischen Hauptstadt wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn operiert worden. Einen Tag zuvor war Maradona in ein Krankenhaus in La Plata eingeliefert worden, weil er sich unwohl gefühlt hatte – und um ihn medikamentös besser einzustellen, da er seit langem Antidepressiva nimmt. Bei einem Scan wurde dann das Gerinnsel entdeckt. Maradona wurde daraufhin in die Spezialklinik in der Hauptstadt verlegt.

Maradona war bis dahin als Trainer von Gimnasia y Esgrima La Plata beschäftigt. Der Erstligist hatte schon am 30. Oktober ohne seinen berühmten Coach das erste Pflichtspiel nach der mehr als siebenmonatigen Coronapause absolviert. Bei der Ehrung zu seinem Geburtstag wirkte Maradona äußerst angeschlagen und verließ noch vor Anpfiff das Stadion.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.