Jänner statt Dezember

Sport / 26.11.2020 • 18:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Jänner statt Dezember

Die vom 9.bis 12. Dezember geplanten Weltcupbewerbe der Snowboard- und Skicrosser im Montafon sind auf Jänner verschoben worden. Als Grund wurden die aktuelle Schneelage sowie die Wettervorhersage für die nächsten Tage genannt. Die Bewerbe sollen nun am 15. und 16. Jänner 2021 ausgetragen werden. „Die großen notwendigen Schneemengen für den Kursbau sind derzeit nicht zu garantieren“, sagte OK-Präsident Peter Marko. Im Vorjahr hatte Lokalmatador Alessandro „Izzi“ Hämmerle (Bild) mit seinem Sieg am Hochjoch den Grundstein für die erfolgreiche Titelverteidigung im Gesamtweltcup gelegt. Steurer

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.