Lustenau fordert den Leader

Sport / 27.11.2020 • 22:39 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

KAC-Farmteam ist in Feldkirch zu Gast, Wälder stehen zweimal auf dem Eis.

Schwarzach Erstmals in dieser Saison steht in der Alps Hockey League eine volle Runde mit allen 16 Klubs auf dem Spielplan. Der Schlager steigt heute in Lustenau, der EHC hat Tabellenführer Salzburg zu Gast. Die VEU bekommt es mit dem Farmteam des KAC zu tun, der EC Bregenzerwald fährt am Wochenende eine Doppelschicht gegen Linz und Klagenfurt.

In der Rheinhalle hat der EHC in dieser Saison noch eine weiße Weste. Und die möchte man auch gegen die Juniors behalten. „Viele Teams in der Liga verfügen über eine sehr starke Linie, die es zu neutralisieren gilt. Bei Salzburg sind es beinahe alle vier Linien, die Spiele entscheiden können“, sagt Kapitän Maximilian Wilfan über den AHL-Leader. „Doch wir haben schon in Salzburg eine starke Leistung gezeigt und bei einem optimalen Spielverlauf hätten wir die Juniors schlagen können.“ Erstmals in dieser Saison kann Lustenau-Trainer Mike Flanagan auf die Dienste des Neuzugangs Zintis Nauris Zusevics zurückgreifen. Der Stürmer bringt die Erfahrung von 412 EBEL-Spielen mit.

Klagenfurt im Doppelpack

In voller Besetzung kann die VEU Feldkirch heute (19.30 Uhr) in der Vorarlberghalle gegen Klagenfurt auftreten. „Das ist gegen den KAC, der mit vier vollen Linien spielt, sicher ein wichtiger Faktor“, glaubt Trainer Michael Lampert. „Die Klagenfurter sind kein leichter Gegner und werden uns sicher voll fordern.“ Ein zweiter Sieg im Grunddurchgang würde Feldkirch auf Schlagdistanz zu den vorderen Tabellenplätzen halten.

Gleich im Doppel gibt es den EC Bregenzerwald. Heute (19.30 Uhr) gegen die Steel Wings Linz und morgen gegen den KAC (17.30 Uhr) sind jeweils drei Punkte eingeplant. Zumal zuletzt ein 4:2-Erfolg gegen Salzburg eingefahren wurde und auch aus Jesenice (1:2 n.P.) ein Punkt entführt werden konnte. „Wir haben zwei gute Spiele hinter uns“, freut sich Trainer Markus Juurikkala. „Ich erwarte, dass wir die gleiche Leistung wieder abrufen und Punkte holen können.“ Die Wälder bieten wie auch die VEU ein Essen-Lieferservice an. VN-ko

Eishockey

Alps Hockey League (AHL) 2020/21 

Heute spielen

EHC Lustenau – RB Hockey Juniors 18.00 Uhr

VEU Feldkirch – KAC II 19.30 Uhr

EC Bregenzerwald – Steel Wings Linz 19.30 Uhr

Wipptal Broncos – Olimpija Laibach 19.30 Uhr

HC Fassa – HC Pustertal 19.30 Uhr

EC Kitzbühel – HDD Jesenice  19.30 Uhr

Rittner Buam – asiago Hockey 20.00 Uhr

S.G. Cortina – HC Gröden 20.30 Uhr

Am Sonntag spielen

EC Bregenzerwald – KAC II 17.30 Uhr

VAlcomeTv überträgt die Spiele der Vorarlberger Klubs

Am Donnerstag spielten

EC KAC II – EC Kitzbühel 2:4 (0:1, 0:2, 2:1)

Steel Wings Linz – Salzburg Juniors 0:6 (0:2, 0:1, 0:3)

Asiago Hockey – S. G. Cortina 5:6 (3:1, 1:3, 1:2)

Rittner Buam – Olimpija Laibach 0:4 (0:2, 0:1, 0:1)

Tabelle, Phase 2 Sp S SO NO N  

1. RB Juniors Salzburg  8 6 0 1 1 61:27 22

2. HK Olimpija Laibach 3 3 0 0 0 56:14 18

3. HDD Jesenice 3 2 0 0 1 35:20 14

4. HC Pustertal Wölfe  4 2 0 1 1 29:27 14

5. EC Kitzbühel 4 1 1 1 1 33:25 12

6. VEU Feldkirch 3 1 0 0 2 33:26 12

7. EHC Lustenau 5 3 0 0 2 29:24 12

8. HC Gröden  5 1 0 0 4 38:43 11

9. Wipptal Broncos  5 1 0 0  4 32:38 10

10. S.G. Cortina 4 2 1 0 1 32:29 9

11. Asiago Hockey 4 3 0 0 1 25:22 9

12. HC Fassa  4 1 0 0 3 29:31 9

13. Rittner Buam 2 1 0 0  1 21:39 4

14. EC Bregenzerwald 3 1 0 1  1 17:39 4

15. EC KAC II 1 0 0 0 1 17:33 3

16. Steel Wings Linz 6 0 1 0 5 10:60 2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.