Deshalb ist direkte EM-Quali für Österreichs Frauen trotz Sieg nicht fix

Sport / 01.12.2020 • 21:53 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Manuela Zinsberger, Verena Aschauer, Jasmin Eder, Laura Wienroither und Lisa Makas (von links) feiern den Sieg. <span class="copyright">gepa</span>
Manuela Zinsberger, Verena Aschauer, Jasmin Eder, Laura Wienroither und Lisa Makas (von links) feiern den Sieg. gepa

In Altach erkämpfte sich das Team von Teamchefin Irene Fuhrmann ein 1:0 über Serbien. Beste EM-Quali in der Verbandsgeschichte ist Fakt, das Zittern um ein EM-Ticket aber auch.