Negative Tests sorgen für positiven Start

Sport / 05.01.2021 • 09:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Negative Tests sorgen für positiven Start
Es ist wieder Fußball in Altach. Für die Spieler beginnt die Vorbereitung. GEPA

Beim Trainingsauftakt des Cashpoint SCR Altach werden am Dienstag die Spieler vollzählig am Start sein.

Altach Die erste Hürde ist genommen. Alle Tests in Altach sind negativ ausgefallen, und so kann Cheftrainer Alex Pastoor beim Trainingsauftakt am 5. Jänner die gesamte Mannschaft begrüßen. Dazu kommen wohl auch noch die beiden Dornbirn-Leihspieler Leonardo Zottele und Lars Nussbaumer.
Beim Zweitligisten aus der Messestadt setzt Coach Markus Mader (52) im Frühjahr nicht mehr auf die beiden Kooperationsspieler, sodass es nunmehr wieder an Altach liegen könnte, wohin die Fußballreise von Innenverteidiger Zottele (21) und Mittelfeldmann Nussbaumer (19) gehen wird. Apropos Dornbirn: Auch die Rothosen – wie auch Liga­konkurrent SC Austria Lustenau – unterzogen sich am Montag der Covid-19-Testung. Beide Mannschaften starten dann am Donnerstag in die Vorbereitung, deren Höhepunkt am 5. Februar (14.30 Uhr) das direkte Duell sein wird. Somit werden sich die beiden Mannschaften eine Woche vor dem Frühjahrsstart in einem Testspiel gegenüberstehen.
In Altach selbst arbeitet man intensiv an der Verpflichtung von drei Spielern. „Ja, wir haben konkrete Vorstellungen, auch was die Namen betrifft“, sagt Geschäftsführer Christoph Längle. Allerdings, so schränkt der 50-Jährige ein, fehlen noch die Zusagen. Deshalb wolle man sich zum Thema und zu den im Raum stehenden Namen seitens des Vereins auch nicht äußern. In den nächsten Tagen aber, so Längle, hoffe man nun darauf, konkrete Schritte setzen zu können. VN-cha

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.