Feurstein zwei Mal knapp am Siegerpodest vorbei

Sport / 26.03.2021 • 20:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lukas Feurstein wurde ÖM-Achter im Super-G und im FIS-Rennen Vierter.GEPA
Lukas Feurstein wurde ÖM-Achter im Super-G und im FIS-Rennen Vierter.GEPA