Medialer Fokus soll Verbesserung der Menschenrechtslage bringen

Sport / 28.03.2021 • 22:46 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Unter anderem die deutsche Nationalmannschaft zeigte sich beim öffentlichen Protest anlässlich der WM 2022 in Katar.REUTERS
Unter anderem die deutsche Nationalmannschaft zeigte sich beim öffentlichen Protest anlässlich der WM 2022 in Katar.REUTERS

ÖFB-Präsident Leo Windtner findet Proteste anlässlich der WM-Endrunde
in Katar „absolut legitim“, ist aber gegen Boykott des Turniers im Winter 2022.