Ronaldo in Rage nach „gestohlenem“ Tor

Sport / 28.03.2021 • 22:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Frust war Cristiano Ronaldo nach dem 2:2 seiner portugiesischen Nationalelf in Serbien deutlich anzumerken.AP
Der Frust war Cristiano Ronaldo nach dem 2:2 seiner portugiesischen Nationalelf in Serbien deutlich anzumerken.AP

Bei 2:2 gegen Serbien scheiterte Portugal auch an sich selbst.