Klien steigt mit einem McLaren in die DTM ein

Sport / 06.04.2021 • 22:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In Schwarz und Gold, den Farben von JP-Motorsport, präsentiert sich der Bolide von Christian Klien für die DTM-Einsätze.JPM
In Schwarz und Gold, den Farben von JP-Motorsport, präsentiert sich der Bolide von Christian Klien für die DTM-Einsätze.JPM

Drei Rennen im Spätsommer als Probelauf.

Hohenems Nach den Achtungserfolgen im Vorjahr wollen sich Christian Klien und sein JP-Motorsport-Team heuer im GT3-Rennsport weiter profilieren. Neben der GT-Open-Meisterschaft, wo Klien und seine Equipe im vergangenen Jahr nur knapp den ProAm-Titel verpasste, gibt es heuer auch drei Starts in der erneuerten DTM und beim GT World 1000-km-Rennen in Paul Ricard.

Erfahrener Partner

Neu ist auch, dass das JP Motorsportteam mit Sitz in Deutschland 2021 mit einem McLaren 720 S GT 3 an den Start gehen wird. Teambesitzer und Kliens Copilot Krupinski erwartet sich für schwerer werdende Rennen die erforderliche Unterstützung durch McLaren. Von AMG Mercedes, deren Auto JP im Vorjahr einsetzte, konnte das junge Team das für heuer noch nicht erwarten.

Klien zeigt sich begeistert von den DTM-Starts im August und September. „Da fahren wir in Zolder, auf dem Nürbiurgring und in Assen mit dem McLaren unter den Besten.“

Kompletter Einstieg 2022

Für 2022 kündigte JP-Motorsport den kompletten Einstieg in die DTM an. „Eine wachsende Kooperation mit dem Hersteller soll dabei langfristige Erfolge für die Marke in der DTM sicherstellen“, teilte das Team mit. HB

„Wir fahren in dieser Saison drei Mal mit dem McLaren unter den Besten.“