Lokalsport in Kürze

Sport / 11.04.2021 • 22:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Blue Devils Hohenems fertigten die Raiders Tirol mit 40:7 ab.VN/Sams
Die Blue Devils Hohenems fertigten die Raiders Tirol mit 40:7 ab.VN/Sams

Maximale Ausbeute bei letzter Reise

Wolfurt Die letzte Auswärtsfahrt der Herren des Raiffeisen VC Wolfurt in der zweiten Volleyball-Bundesliga war von Erfolg gekrönt. Nach dem 3:0-Sieg (13, 19, 21) gegen das Team der Volleyballakademie Graz setzte man sich auch gegen HIB Volley, die zweite Mannschaft von AVL-Finalist UVC Graz, mit 3:2 (-19, 23, 16, -14 und 13) durch. Topskorer in beiden Partien war Außenangreifer Theo Reiter mit 16 bzw. 17 Punkten. Dahinter folgten jeweils Richard Schaugg (elf und 14) bzw. David Rinderer (acht und 13). In der Tabelle nimmt die Equipe aus der Hofsteiggemeinde vor den abschließenden Heimspielen kommendes Wochenende am Samstag (18 Uhr) gegen Aich/Dob sowie Sonntag (13 Uhr) gegen Wr. Neustadt den zehnten Rang unter 15 Mannschaften ein.

Niederlage im

Final-Heimspiel

Dornbirn Nach dem fulminanten Finaleinzug mit drei Siegen ohne Satzverlust mussten die U-20-Volleyballerinnen des VC Raiffeisen Dornbirn, nahezu ident mit dem Meisterteam in der zweiten Bundesliga, in der nationalen Nachwuchsmeisterschaft einen Rückschlag hinnehmen. Lina Hinteregger und Co. mussten sich im Final-Hinspiel in eigner Halle gegen die Wildcats Klagenfurt mit 1:3-Sätzen (-17, 16, -22 und -17) geschlagen geben und stehen damit im Rückspiel kommenden Sonntag in Kärnten unter Zugzwang.

Perfekter Start für
die Blue Devils

Hohenems Die Cineplexx Blue Devils Hohenems sind mit einem Kantersieg in die Division 1 der Austrian Football League (AFL) gestartet. Im Heimspiel gegen das Farmteam der Raiders Tirol gab es einen ungefährdeten 40:7-Heimerfolg für die Grafenstädter. Überragender Akteur bei den Gastgebern war US-Boy Tommy Auger mit vier Touchdown. Ebenfalls die Endzone erreichten Dario Weder und John Pohn.