KAC gewann auch Finale Nummer zwei

Sport / 13.04.2021 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
KAC-Stürmer Johannes Bischofberger freut sich über seinen Treffer zum 5:3.gepa
KAC-Stürmer Johannes Bischofberger freut sich über seinen Treffer zum 5:3.gepa

Klagenfurt Österreichs Eishockey-Rekordmeister KAC ist auf bestem Wege, den Titel in der ICE Hockey League zu holen. Die Klagenfurter gewannen am Dienstagabend in der heimischen Stadthalle mit 5:4 (1:1,2:2,2:1) auch das zweite Finalspiel der Best of seven-Serie gegen den HCB Südtirol und liegen damit schon 2:0 in Front. KAC-Matchwinner war Lukas Haudum mit einem Doppelpack. Das dritte Duell steigt am Freitag (19.30 Uhr/live Puls24 und Sky Sport) in Bozen.

eishockey

bet-at-home Ice Hockey League 2020/21

Play-off-Finale Best-of-Seven

Gestern spielten

KAC – HCB Südtirol  5:4 (1:1, 2:2, 2:1)

SR Siegel, Smetana, Durmis, Nothergger

 Serie: 2:0 (6:0, 5:4 )

Torfolge: 8. 0:1 Robertson, 20. 1:1 M. Geier, 22. 2:1 Fraser (5:4-Überzahl), 29. 2:2 Fournier (5:4), 38. 3:2 Haudum, 40. 3:3 Bardaro, 44. 4:3 Haudum (5:4), 55. 5:3 Bischofberger, 59. 5:4 Catenacci

Strafminuten: 4 bzw. 8