Auszeichnungen vom Bundesheer für fünf Ländle-Sportler

Sport / 15.04.2021 • 17:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Magdalena Egger und Lukas Feurstein mit Ministerin Klaudia Tanner.Bundesheer
Magdalena Egger und Lukas Feurstein mit Ministerin Klaudia Tanner.Bundesheer

Hochfilzen 25 Leistungssportler- innen und Leistungssportler des Bundesheeres wurden von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner für ihre herausragenden Leistungen im Wintersport im Biathlon-Stadion von Hochfilzen ausgezeichnet. Mit den Zugsführern Alessandro Hämmerle (Snowboard) und Thomas Steu (Rodeln) sowie den Gefreiten Magdalena Egger, Lukas Feurstein (beide Ski alpin) und Kristian Huber (Bob) wurden auch fünf Vorarlberger Spitzensportler geehrt. „Sie haben alle unglaublich tolle Leistungen erbracht. Wir sind stolz auf Sie und alle können stolz auf sich sein. Jeder von uns hat vor den Bildschirmen mit Ihnen mitgefiebert. Ich darf Ihnen zu Ihren grandiosen Ergebnissen herzlich gratulieren“, erklärte die Verteidigungsministerin bei der Übergabe.

Das Bundesheer fördert mit seinen zehn Heeres-Leistungssportzentren seit 1962 den österreichischen Leistungssport. Derzeit sind über 450 Personen Teil des Förderprogramms.