Markus Krautberger

Kommentar

Markus Krautberger

Die Lust auf Erfolg

Sport / 23.04.2021 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

War es vorauszusehen, dass sich Adi Hütter zu einem Spitzentrainer in Österreich und in der deutschen Bundesliga entwickeln würde? Als ich ihn im Sommer 2002 als Mitspieler beim SV Kapfenberg kennenlernte, verschwendete ich keinen Gedanken daran, wie weit er es als Trainer bringen würde. Zu sehr war ich darauf bedacht, seine Worte und Taten auf und neben dem Platz aufzusaugen. Und genau dort liegt in meinen Augen Hütters Schlüssel für seine erfolgreiche Karriere als Coach. Ich will ihn nicht als „Menschenfänger“ bezeichnen, aber Adi schaffte es sogar, mich als Mitspieler besser zu machen. Wie? Indem er Woche für Woche vorangegangen ist und es nicht zuließ, dass seine Teamkollegen nicht mitziehen.

Diese Lust auf Erfolg war ansteckend. Diese Eigenschaft ist sein großer Trumpf. Er schafft es als Trainer, seine Spieler genau dort abzuholen, um erfolgreich zu sein. Er macht jeden einzelnen Kicker besser und hat selbst die größte Freude dabei. Das spüren und glauben die Spieler auch. Und schon hat Adi sie dort, wo er sie haben will: Dass sie noch besser werden wollen. Das Ergebniss ist dadurch klar: Erfolge. Aber teuerster Trainer der Bundesligageschichte? Klar, wer mich besser machen konnte, schafft auch das.

Markus
Krautberger

markus.krautberger@vn.at 05572 501-645