Lagger erreicht in Lana 6111 Punkte

Sport / 26.04.2021 • 21:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lana Leichtathletin Sarah Lagger hat beim Siebenkampf in Lana in Italien mit 6111 Punkten Rang fünf belegt. Damit blieb die Kärntnerin 114 Zähler unter ihrer Bestleistung aus dem Jahr 2018. Wichtig waren auch die 55 Bonuspunkte für das Olympia-Ranking, außerdem übernahm die 21-Jährige die Führung in der Combined Events Challenge, dem Mehrkampf-Weltcup. Den Sieg holte sich die Spanierin Maria Vincente (6304 Punkte) vor der Irin Kate O‘Connor (6297) und Marthe Koala aus Burkina Faso mit 6238 Zählern. Im Zehnkampf der Männer setzte sich der Norweger Martin Roe mit 8055 Punkten vor dem Tschechen Adama Sebastian Helcelet (8025) und Fredrik Samuelsson (7815) aus Schweden durch.

Insgesamt beteiligten sich 17 Sieben- und 20 Zehnkämpfer am Wettkampf in Südtirol. Nächster Stopp in der Combined Events Challenge ist das Hypomeeting am 29./30. Mai in Götzis.