Austria klärt Torhüterfrage und verlängert mit Domenik Schierl

Sport / 28.04.2021 • 23:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Den Austria-Ball weiter fest im Griff: Goalie Domenik Schierl bleibt bis 2023 in Lustenau.Verein
Den Austria-Ball weiter fest im Griff: Goalie Domenik Schierl bleibt bis 2023 in Lustenau.Verein

Lustenau Schon bald feiert er sein 50. Spiel für die Grün-Weißen, doch es werden noch ein paar mehr werden. Torhüter Domenik Schierl, seit Juli 2019 bei der Lustenauer Austria unter Vertrag, hat diesen mit seiner Unterschrift verlängert. Damit wird der Klub eine dritte Saison mit Schierl als Nummer eins in die Meisterschaft gehen. „Ich freue mich sehr, für mindestens zwei weitere Jahre den eingeschlagenen Weg hier bei der Austria weiterzugehen. Trotz dieser für uns alle nicht zufriedenstellenden Saison bin ich weiterhin zu hundert Prozent von diesem Verein überzeugt und sehe in diesem Projekt großes Potenzial für die Zukunft“, blickt der Salzburger optimistisch nach vorne. Schierl hat im Nachwuchs des FC RB Salzburg gespielt und den Weg über den FC Liefering und SC Wr. Neustadt nach Lustenau gefunden.

In den bisher 48 Spielen musste der 26-Jährige 78 Gegentreffer hinnehmen, in acht Partien ist er ohne Gegentor geblieben.