Globetrotter und Goalgetter verpflichtet

Sport / 28.04.2021 • 21:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Srdan Predragovic trägt nächste Saison das Trikot des Alpla HC Hard.GEPA
Srdan Predragovic trägt nächste Saison das Trikot des Alpla HC Hard.GEPA

Alpla HC Hard holt Srdan Predragovic als Nachfolger für Boris Zivkovic.

Hard Nach der Verpflichtung des kroatischen Kreisläufers Jadranko Stojanovic haben die Roten Teufel vom Bodensee den nächsten Baustein in der Kaderzusammenstellung für die kommende Saison gesetzt. Als Nachfolger für den nach Polen zum AS Pulawy wechselnden Boris Zivkovic wurde Srdan Predragovic für die rechte Rückraumposition verpflichtet. Der am 4. Juli 26 Jahre alt werdende Linkshänder, geboren in Banja Luka, steht noch bis Sommer bei CSM Bukarest in Rumänien unter Vertrag. Die österreichische Liga kennt der wurfgewaltige Linkshänder aus seiner Zeit in Linz. In der Saison 2017/18 war Predragovic mit 278 Toren (Schnitt 9,9 pro Spiel) mit Abstand der erfolgreichste Werfer in der Spusu Liga. Seit Sommer 2014 stand Predragovic bei zehn Vereinen in Deutschland (u. a. Gummersbach, Essen, Balingen und Göppingen) und vor Bukarest in der Schweiz beim RTV Basel unter Vertrag. Hard-Sportchef Thomas Huemer: „Natürlich macht man sich Gedanken darüber, warum ein Spieler in sieben Jahren bei so vielen Vereinen war. Er war der absolute Wunschspieler des zukünftigen Cheftrainer Hannes Jon Jonsson. Gemeinsam sind wir zur Überzeugung gelangt, dass Srdan mit seinem impulvisen Stil und seiner Wurfkraft zum Erfolgsfaktor werden soll.“

Predragovic bestritt bislang 13 A-Länderspiele und steht im Aufgebot von Bosnien-Herzegowina im EM-Qualispiel kommenden Sonntag in Graz gegen Österreich.