Deshalb will Dornbirn mit Ex-Trainer Mader noch eine Aussprache

Sport / 31.05.2021 • 22:15 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Markus Mader hofft nun auf Ruhe um seine Person, um dann gewissenhaft seinen neuen Job als Chefcoach bei der Austria Lustenau antreten zu können. <span class="copyright">gepa</span>
Markus Mader hofft nun auf Ruhe um seine Person, um dann gewissenhaft seinen neuen Job als Chefcoach bei der Austria Lustenau antreten zu können. gepa

Der Wechsel des Trainers vom FC Dornbirn zur Lustenauer Austria hatte vereinsintern für einige Aufregung gesorgt. Die Missverständnisse sollen ausgeräumt werden, wie nun seitens der Messestädter bestätigt wird.