Max Hammerle guter Zehnter, aber für das Hawaii-Ticket reichte es nicht

Sport / 04.07.2021 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Max Hammerle guter Zehnter, aber für das Hawaii-Ticket reichte es nicht
Die anspruchsvolle Radstrecke auf Lanzarote verlangte Max Hammerle alles ab. MH

Neuer Anlauf auf die Qualifikation bei der Ironman-EM in Frankfurt.

Lanzarote Ein Top-vier-Platz war die zugegeben hohe Erwartungshaltung, um die Qualifikation für den traditionellen Hawaii Ironman in Kona im Oktober zu schaffen. Das spielte sich für Max Hammerle beim anspruchsvollen Bewerb auf Lanzarote aber nicht. Der 28-Jährige aus Wolfurt kam nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen als Zehnter ins Ziel, auf Sieger Andreas Böcherer (8:34,11 Stunden) fehlte mit einer Zeit von 9:03,50 (1:01,03/5:05,10/2:51,30) eine knappe halbe Stunde.
Für Hammerle war es der erste Ironman seit dem Herbst 2019, als er in Wales Platz zwei belegt hatte. Das Schwimmen in der Bucht von Puerto del Carmen verlief nach Plan, die Radstrecke ging er auf Platz 25 liegend an. In den Feuerbergen des Timanfaya Nationalparks begannen aber die Probleme. Hammerle hatte den üblicherweise auf der Zeitfahrmaschine montierten Wassertank wegen der Windverhältnisse abgebaut, führte dafür eine Flasche mit. Die fiel ihm auf der holprigen Strecke aber gleich mehrmals aus der Halterung, damit fehlte ihm dann bei einer Hitze von rund 30 Grad die Flüssigkeit. Noch dazu war die Radstrecke mit 2500 Höhenmetern sehr anspruchsvoll. Hoch einzuschätzen ist die Laufleistung beim abschließenden Marathon: Hammerle absolvierte die Strecke entlang der Landebahn des Flughafens von Arrecife bis zum Wendepunkt nach Playa Honda in sehr guten 2:51,30 Stunden, das war die fünftschnellste Zeit.
Trainingslager in Lech
Weiter geht es für Hammerle am 15. August mit der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt. Auf einem gänzlich anderen Kurs mit nur wenigen Höhenmetern nimmt er erneut einen Anlauf auf die Hawaii-Teilnahme. Die Vorbereitung geht in Lech bei einem dreiwöchigen Höhentrainingslager im Hotel Mohnenfluh über die Bühne.