Christian Eriksen ist zum EM-Finale eingeladen

Sport / 06.07.2021 • 21:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen ist knapp vier Wochen nach seinem dramatischen Zusammenbruch im ersten EM-Spiel zum Finale der Europameisterschaft nach London eingeladen worden. Das bestätigte die Europäische Fußball-Union UEFA am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. UEFA-Präsident Aleksander Ceferin habe die Einladung an den 29-Jährigen und dessen Frau ausgesprochen. Es sei aber noch nicht klar, ob Eriksen ins Wembley-Stadion komme – oder sich weiter erhole.

Der Däne war am 12. Juni während des Spiels gegen Finnland auf dem Rasen des Kopenhagener Parken Stadions zusammengebrochen und hatte wiederbelebt werden müssen. Ihm wurde ein ICD-Defibrillator eingesetzt, er befindet sich weiter auf dem Weg der Besserung.