Paukenschlag: Kerber tritt zurück

Sport / 08.07.2021 • 22:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Günther Kerber beendet überraschend die Zusammenarbeit mit dem Damenteam des FC Dornbirn.

Dornbirn Paukenschlag beim FC Dornbirn. Aus persönlichen Gründen hat Günther Kerber (68) sein Amt als Cheftrainer beendet. Mit Urs Mathis (62) haben die Messestädterinnen schon den Nachfolger präsentiert. Nur wenige Tage nach dem Meistertitel in der Vorarlbergliga und den zwei klaren Siegen in der Relegation gegen SV Innsbruck (7:0, 8:0) mit dem verbundenen Aufstieg in die zweite Liga des ÖFB sowie dem VFV Cupsieg trat Kerber von der Vorarlberger Fußballbühne ab. Kerber war Coach der ersten Stunde, zuerst in der heimischen VFV-Landesauswahl der U-15 und nach der Vereinsgründung für drei Jahre bem den FC Dornbirn. Kerber hat das Bild des Frauenfußballs in Vorarlberg wesentlich geprägt und bei der Ausbildung der Nachwuchsspielerinnen einen wertvollen Beitrag geleistet. Urs Mathis betreute bisher die U-14-c Mannschaft des FC Dornbirn und wird neuer Cheftrainer der FC-Dornbirn-Frauen. VN-TK