VEU ordnet sich neu, Bemer wird Sponsor

Sport / 09.07.2021 • 22:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Pit Gleim steht als Präsident des AHL-Teams Bemer VEU Feldkirch vor.Hofmeister
Pit Gleim steht als Präsident des AHL-Teams Bemer VEU Feldkirch vor.Hofmeister

Feldkircher Alps-Hockey-Team trennt sich vom Verein.

Feldkirch Bei der VEU Feldkirch erfolgt die vereinsrechtliche Trennung zwischen der Kampfmannschaft, die als Bemer VEU Feldkirch an der Alps Hockey League teilnehmen wird, und dem Nachwuchsbereich. Als Klubpräsident der VEU Feldkirch folgt Reinhard Pierer auf Pit Gleim, der nun diese Funktion bei der ersten Mannschaft einnimmt.

„Die Kooperation zwischen unserem Unternehmen und der VEU Feldkirch ist langfristig angelegt“, erklärt Gleim, Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Bemer Int. AG, einem Unternehmen aus der Gesundheitsbranche. „Wir wollen den traditionsreichen Eishockeystandort Feldkirch wieder auf der Landkarte der höchsten Spielklasse etablieren. Als offizieller Bewerber für die bet-at-home Ice Hockey League verfolgen wir dieses Ziel weiterhin konsequent, gehen dabei aber stets auf Basis solider Planungen – sowohl wirtschaftlich wie sportlich – vor.“

Die Bemer VEU Feldkirch möchte in der Zukunft konsequent auf junge Spieler setzen und diese sportlich und persönlich weiterentwickeln. Auf diese Weise, so Gleim, soll ein Team entstehen, welches den Schritt auf ein höheres sportliches Niveau erfolgreich gehen kann.