Rüttimann und Jäger holten die Golf-Krone

Sport / 11.07.2021 • 21:04 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Claus Jäger, Österreichs ehemaliger U-20-Meister, und Janika Rüttimann, die bereits zum dritten Mal in Folge den Titel gewann, heißen die Vorarlberger Meister. Gemeinsam hatte das Duo bereits 2019 bei den Meisterschaften in Riefensberg die Meisterwürden eingeheimst.Sams
Claus Jäger, Österreichs ehemaliger U-20-Meister, und Janika Rüttimann, die bereits zum dritten Mal in Folge den Titel gewann, heißen die Vorarlberger Meister. Gemeinsam hatte das Duo bereits 2019 bei den Meisterschaften in Riefensberg die Meisterwürden eingeheimst.Sams

Der GC Montfort sicherte sich acht Titel.

Rankweil Die neuen Vorarlberger Meister im Golf heißen Janika Rüttimann bei den Damen und Claus Jäger bei den Herren. Die 21-jährige Montafonerin konnte ihre Klubkollegin Julia Unterweger schon am ersten Tag in Schach halten, führte mit sechs Schlägen Vorsprung. Am Ende gewann Rüttimann mit 148 Schlägen den Titel vor Unterweger, die mit 162 ins Klubhaus kam. Knapper ging es bei den Herren her. Claus Jäger setzte sich nach zwei Runden mit 137 Schlägen gegen seine Rankweiler Teamkollegen Guillermo Retana Bronte (139) und Michael Rauscher (143) durch.

Erschwerte Bedingungen

Unter erschwerten Bedingungen gingen die Landesmeisterschaften 2021 im Golfpark Rankweil über die Bühne. Die meisten Spieler konnten wegen des heftigen Regens am Donnerstag und Freitag keine Proberunde absolvieren. Und an den beiden Spieltagen mussten viele Bunker, die unter Wasser standen, neutralisiert werden. Die Topspieler hat es freilich nicht sonderlich gestört. Mit Rüttimann und Jäger standen zwei heimische Sportler ganz oben, die schon mehrfach den Landesmeistertitel eingefahren haben. Bei den Damen belegte Maria Hössl, die für den GC Millstättersee spielt, Platz zwei.

„Teils heftiger Wind und auch der tiefe Boden haben mir schon zu schaffen gemacht, aber die Bedingungen waren für alle gleich schwer“, sagte Jäger nach seinem Erfolg. „Ich denke, dass fünf unter Par ein sehr gutes Ergebnis sind“, so der 22-Jährige Landesmeister. „Die Bedingungen waren nicht leicht, aber die Greenkeeper in Rankweil haben ganze Arbeit geleistet, um nach dem heftigen Regen möglichst gute Voraussetzungen zu schaffen“, sagte Damen-Siegerin Janika Rüttimann.

Der Hausherr dominierte

In der MidAm-I-Klasse setzte sich Lucas Hepberger durch. Konstanz beweisen einige Senioren: Andreas Loretz gewann zum siebenten Mal in Folge die MidAm-II-Kategorie, Alfred Fuchs wurde schon zum vierten Sieger bei den Masters. Gleich acht Titel gingen an den veranstaltenden Golfclub Montfort-Rankweil.

„Der tiefe Boden hat mir zu schaffen gemacht. Fünf unter Par sind ein sehr gutes Ergebnis.“

Rüttimann und Jäger holten die Golf-Krone

GOLF

Vorarlberger Meisterschaften beim Golfpark Rankweil

Allgemeine Klasse

1. Janika Rüttimann (Montafon)  149 (72/77)

2. Maria Hössl (Millstättersee)  156 (76/80)

3. Julia Unterweger (Montafon)  162 (78/84)

1. Claus Jäger (Montfort-Rankweil)  137 (67/70)

2. Guillermo Retana Bronte (Montfort-Rankweil)  139 (69/70)

3. Michael Rauscher (Montfort-Rankweil)  143 (71/72)

MidAm I

1. Lucas Hepberger (Montfort-Rankweil)  142 (71/71)

2. Kevin Mathis (Montfort-Rankweil)  149 (73/76)

3. Philipp Schöch (Montfort-Rankweil)  166 (83/83)

MidAm II

1. Cornelia Fassold (Montfort-Rankweil)  178 (89/89)

2. Marion Jäger (Bludenz-Braz)  190 (86/104)

3. Dominique Fulterer (Montfort-Rankweil)  207 (94/113)

1. Andreas Loretz (Montfort-Rankweil)  138 (81/87)

2. Peter Strolz (Lindau)  173 (88/85)

3. Andreas Metzler (Montafon)  181 (88/93)

Senioren I

1. Bettina Seeberger (BC Bludenz-Braz)  182 (89/93)

2. Maria Luise Bonner (Montfort-Rankweil)  192 (94/98)

3. Anja Völker (Riefensberg-Sulzberg)   196 (96/100)

1. Manfred Capelli (Bludenz-Braz)  159 (75/84)

2. Joachim Gantner (Montfort-Rankweil)  163 (86/77)

3. Josef Schittl (Bludenz-Braz)  166 (80/86)

Senioren II

1. Doris Wolf (Montfort-Rankweil)  173 (87/86)

2. Margit Schurti (Bludenz-Braz)  174 (82/92)

3. Sabine Engler (Montfort-Rankweil)  187 (92/95)

1. Friedrich Schett (Montfort-Rankweil)  169 (82/87)

2. Karl Heinz Meyer (Montfort-Rankweil)  173 (84/89)

3. Wolfgang Rüscher (Montfort-Rankweil)  174 (85/89)

Masters

1. Mary Pereira (Montfort-Rankweil)  190 (97/83)

2. Renate Kremser (Montfort-Rankweil)  201 (101/100)

1. Alfred Fuchs (Montfort-Rankweil)  161 (80/84)

2. Uli Berlinger (Lindau)  168 (85/83)

3. Josef Vonach (Riefensberg-Sulzberg)  168 (82/86)