Lokalsport in Kürze

Sport / 18.07.2021 • 20:57 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Adriano Steiner war die nationale Nummer eins der Senioren-1-Klasse.Privat
Adriano Steiner war die nationale Nummer eins der Senioren-1-Klasse.Privat

Annika Rhomberg
20. bei der U-20-EM

Tallinn Nachdem Weitspringer Oluwatosin Ayodeji (TS Höchst) als 14. bei der U-20-EM der Leichtathleten in Tallinn mit 7,28 Meter das Finale um zwei Zentimeter verfehlte, verpasste auch Annika Rhomberg (TS Gisingen) die Entscheidung. Die 17-Jährige belegte bei ihrem EM-Debüt mit 5,92 Metern Rang 20. Für eine Finalteilnahme wären 6,08 m notwendig gewesen.

Rang fünf für Indians im Europacup

Senart Nach dem ersten rot-weiß-roten Gesamtsieger in einem Klubbewerb im Europäischen Baseballverband im Juli 2019 beim im kroatischen Karlovac ausgetragenen Federationcup verlief das Debüt Dornbirn Indians im CEB-Cup nicht ganz so erfolgreich. Beim in Senart, einer Vorstadt von Paris, ausgetragenen Finalturnier des zweithöchsten internationalen Bewerbs für Vereinsmannschaften gab es Rang fünf unter sechs Mannschaften. Nach Niederlagen gegen Minsk (1:6), Astras Valencia (4:5), Gastgeber Senart Templiers (11:14) und Draci Brünn (6:16) gab es gegen die Therwil Flyers einen 9:0-Erfolg am grünen Tisch, da die Schweizer einen nicht berechtigten Spieler eingesetzt hatten.

ÖM-Gold für Gruber und Steiner

Seefeld, Leonding Bei den in Seefeld ausgetragenen Staatsmeisterschaft der Bahnengolfer holte sich Elisabeth Gruber (BGSC Klaus) im Zählwettspiel mit sieben Schlägen Vorsprung den Titel bei den Damen und wurde im K.-o.-Spiel Vizemeisterin. Für Matthias Jagschitz (MSV Unterland) gab es im Zählwettspiel Rang sieben, im K.-o.-Bewerb wurde er Elfter und im erstmals ausegetragen Mixedbewerb wurde der bei einemTiroler Verein gemeldete BGSC-Klaus-Sportwart zusammen mit Simone Ager Vizemeister. Bei den parallel in Leonding durchgeführten ÖBGV-Titelkämpfen der Senioren holte sich Adriano Steiner (UBSC Dornbirn) Gold im Zählwettspiel der Senioren-1-Klasse und wurde im K.-o.-Spiel Siebter.

Finalteilnahmen knapp verfehlt

Tiszaujvaros Der Feldkicher Noah Künz (RV DJs Bikeshop Simplon Hard) und Larissa Burtscher (Tri Team Bludenz) verpassten beim ETU-Sprinttriathlon (500 m Schwimmen, 12 km Radfahren und 3,3 km Laufen) in Tiszaujvaros (Hun) nur knapp die Teilnahme am Finale. Im Eliterennen (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen) verfehlte Moritz Meier (Tri Team Bludenz) ebenso knapp den Sprung in die Entscheidung.