Kraftkammer und Teambuilding

Sport / 22.07.2021 • 19:58 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die vier neuen Spieler beim Alpla HC Hard (v. l.): Jadranko Stojanovic, Nico Schnabl, Srdjan Predragovic und Karolis Antanavicius. JD
Die vier neuen Spieler beim Alpla HC Hard (v. l.): Jadranko Stojanovic, Nico Schnabl, Srdjan Predragovic und Karolis Antanavicius. JD

Sechs neue Gesichter bei Meister Alpla HC Hard zum Trainingsauftakt.

Hard 42 Tage nach dem siebten Titelgewinn und 42 Tage vor dem Hinspiel vor eigenem Publikum in der European League gegen Toulouse Handball am 28. August hat der Alpla HC Hard wieder losgelegt. Nach den sportmedizinschen Tests im Olympiazentrum Vorarlberg machte sich Neo-Cheftrainer Hannes Jon Jonsson beim Maximalkrafttest einen ersten Eindruck von der körperlichen Fitness seiner Spieler. „Im Prinzip sind die ganzen Tests so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Die Jungs haben ihre individuellen Aufgaben brav erledigt“, betont der 41-jährige Isländer. „Ich habe nach der extrem lange dauernden letzten Saison, die durch die bekannten Umstände auch aus psychischer Sicht eine völlig neue Herausforderung war, den Trainingsstart bewusst etwas verzögert. Die kommenden Wochen werden nicht einfach sein und ich wollte, dass die Jungs wieder so richtig hungrig sind. Zumindest der erste Eindruck sagt mir, dass die etwas längere Sommerpause die richtige Entscheidung war.“

Teambuilding

Nach den Krafttests in der vereinseigenen „Mukibude“ auf dem Firmengelände von Hauptsponsor Alpla geht es kommende Woche in die Berge. Bei verschiedenen Adventure-Aktivitäten soll das Teamgefüge gestärkt werden. „Es ist ja so, dass nicht nur ich, sondern auch vier Spieler neu dazugekommen sind. Solche Teambuildings sind eine perfekte Möglichkeit, um sich näher kennenzulernen“, erklärt Jon Jonsson.

Neu im Kader der Meister stehen neben Jonsson Kreisläufer Jadranko Stojanovic aus Kroatien, Linkshänder Srdjan Predragovic aus Bosnien, Rückraumakteur Karolis Antanavicius aus Litauen und der universell im Rückraum einsetzbare langjährige Bregenz-Akteur Nico Schnabl.

Nicht mehr dabei aus dem Meisterteam sind Cheftrainer Mario Bjelis, Boris Zivkovic, Thomas Weber, Konrad Wurst, Nejc Zmavc, Marin Maric sowie Tormanntrainer Mario Krevatin und Cotrainer Risto Arnaudovski. Seine Agenden übernimmt fortan Benjamin Trautvetter. Der 36-jährige Deutsche ist der Lebensgefährte von ÖHB-Teamspielerin Beate Scheffknecht (31). Die Lustenauerin blickt Mutterfreuden entgegen und das Paar hat deshalb seinen Lebensmittelpunkt nach Vorarlberg verlagert.

„Nach der extrem langen Saison haben die Jungs eine längere Sommerpause verdient.“

Hannes Jon Jonsson im Gespräch mit Athletiktrainer Stefan Jäger.Hartinger
Hannes Jon Jonsson im Gespräch mit Athletiktrainer Stefan Jäger.Hartinger
Hannes Jon Jonsson mit seinem neuen Kotrainer Benjamin Trautvetter.JD
Hannes Jon Jonsson mit seinem neuen Kotrainer Benjamin Trautvetter.JD

Handball

Handball Austria 201/22

Rahmenterminplan für den Alpla HC Hard und Bregenz Handball

1. Spieltag Bregenz – Westwien 4. 9.

 Graz – Hard 4. 9.

2. Spieltag Hard – Vöslau 11. 9.

 Ferlach – Bregenz 12. 9.

3. Spieltag Bregenz – Hard 17. 9.

4. Spieltag Hard – Bärnbach/Köflach 25. 9.

 Linz – Bregenz 25. 9.

5. Spieltag Schwaz – Hard  1. 10.

 Bregenz – Bruck/Trofaiach 2. 10.

6. Spieltag Fivers – Bregenz 8. 10.

 Hard – Westwien 9. 10.

7. Spieltag Bregenz – Graz 23. 10.

 Ferlach – Hard 23. 10.

8. Spieltag Hard – Krems 26. 10.

 Vöslau – Bregenz  26. 10.

9. Spieltag Hard – Linz 29. 10.

 Krems – Bregenz 29. 10.

10. Spieltag Bregenz – Bärnbach/Kö. 13. 11.

 Bruck/Trofaiach – Hard 13. 11.

11. Spieltag Hard – Fivers 19.11.

 Schwaz – Bregenz 20. 11.

12. Spieltag Hard – Graz 4. 12.

 Westwien – Bregenz  4. 12.

13. Spieltag Vöslau – Hard 10.12.

 Bregenz – Ferlach 11. 12.

14. Spieltag Hard – Bregenz  18. 12.

15. Spieltag Bregenz – Linz 21. 12.

 Bärnbach/Köflach – Hard 21. 12.

16. Spieltag Hard – Schwaz 11. 2.

 Bruck/Trofaiach – Bregenz  12. 2.

17. Spieltag Westwien – Hard 18. 2.

 Bregenz – Fivers  19. 2.

18. Spieltag Hard – Ferlach 26. 2.

 Graz – Bregenz  26. 2.

19. Spieltag Krems – Hard 4. 3.

 Bregenz – Vöslau 5. 3.

20. Spieltag Bregenz – Krems  12. 3.

 Linz – Hard 12. 3.

21. Spieltag Bärnbach/Kö. – Bregenz  1. 4.

 Hard – Bruck/Trofaiach 2. 4.

22. Spieltag Fivers – Hard 8. 4.

 Bregenz – Schwaz 9. 4.

Aufgrund der Europacupteilnahmen kann es noch zu Verschiebungenkommen.

Handball Austria II 201/22

Rahmenterminplan für die Futureteams des Alpla HC Hard und Bregenz Handball sowie den HC Bodensee-Lauterach

1. Spieltag Lauterach – Hard 4. 9.

2. Spieltag Hard – Tirol  11.9.

 Linz FT – Lauterach 11. 9.

 Traun – Bregenz 11. 9.

3. Spieltag Lauterach – Salzburg 18. 9.

 Bregenz – Wels 18. 9.

 Schwaz FT – Hard 18. 9.